Faszination Vogelzug
Von Aristoteles bis zur globalen Klimaerwärmung

mit Peter Berthold
Konzeption und Regie: Klaus Sander
Erzähler: Peter Berthold
Aufnahme und Schnitt: Anja Theismann
Mastering: Piethopraxis Tonstudio Köln
Produktion: supposé 2004/2015

2-CD-Set, 130 Minuten
Booklet, 24 Seiten
ISBN 978-3-932513-58-9
EUR 24,80

BESTELLUNG

Vogelzug ist - im Hinblick auf die riesigen, wandernden Vogelscharen, die enorm weiten Zugstrecken, verblüffenden Orientierungsleistungen, erstaunlichen physiologischen Anpassungen und vieles mehr - ein Phänomen der Superlative. Zugvögel haben im Laufe der Evolution nahezu alle Gebiete unserer Erde erobert und ihre Wanderzüge umspannen praktisch die gesamte Oberfläche unseres Planeten wie ein Netz. Jedes Jahr begeben sich mehr als die Hälfte der rund 10.000 heute lebenden Vogelarten auf Wanderungen, das sind insgesamt 50 Milliarden einzelne Lebewesen. Die Forschung der letzten hundert Jahre, insbesondere die Vogelberingung, hat die meisten Wanderbewegungen aufgeklärt. In den letzten fünfzig Jahren ist es zunehmend gelungen, die Steuerungs- und Orientierungsmechanismen zu analysieren. Dabei zeichnet sich ab, daß Zugbewegungen vor allem auf ererbten Zeit- und Richtungsprogrammen basieren. So ist Vogelzug seit geraumer Zeit auch zu einem Modell moderner Evolutionsforschung geworden. Sorge bereitet heutzutage der Rückgang vieler Zugvögel. In mitreißendem Vortragsstil behandelt Peter Berthold alle wesentlichen Aspekte des Vogelzugs und seiner Erforschung bis hin zu den neuesten Entwicklungen, etwa der Satelliten-Telemetrie. Professor Dr. Peter Berthold (geboren 1939) ist Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie, der Vogelwarte Radolfzell.




Stimmen der Kritik:

"Faszinierendes aus der Welt der Zugvögel: Peter Berthold, einer der profiliertesten Vogelforscher weltweit, beschreibt anschaulich und unterhaltsam alle wesentlichen Aspekte der Vogelwanderung..."
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

"Nach zwei Stunden Autofahrt gehen einem die Formulierungen von Peter Berthold nur langsam aus den Ohren. Die eindringliche, aber dennoch leichte, Art des Erzählens machen zwei Stunden langweiliger Autobahn zu einem Hörvergnügen und zu einem Spaziergang durch eigentlich schweres Gelände. Denn das Thema des Vogelzug-Professors aus Möggingen am Mindelsee hat es in sich und lässt keine der biologischen Disziplinen von Evolution, Ökologie bis hin zur Genforschung aus. Weit spannt Berthold den Bogen und berichtet von den Anfängen der Vogelzugforschung bei Aristoteles und endet bei der Satellitentelemetrie und seinen eigenen bahnbrechenden Forschungen ... Die beiden Cds, die der engagierte Verlag supposé aus Köln herausgebracht hat, hört man, 130 Minuten Zeit vorausgesetzt, in einem Rutsch und gerne auch noch ein zweites und drittes Mal. Berthold kann als Paradebeispiel für einen verständlichen Wissenschaftler dienen, er "erzählt" seinen Text, macht ihn durch rhetorische Tricks verständlich und versteht es, spannend zu unterhalten. Nicht nur, wer die trockenen Referate mancher anderen Hochleistungswissenschaftler noch im Ohr hat, wird mit Vergnügen zuhören ... Dem Verlag ist zu diesem Hörbuch zu gratulieren, dem Vogelzug-Professor zu wünschen, dass er eine gute Gesundheit behält und uns in wenigen Jahren mit weiteren Erkenntnissen eine Fortsetzung beschert. Ich bin begeistert."
(Thomas Griesohn-Pflieger, Birdnet)

"Wer auf Foto-Safari in Sachen "Piepmatz" geht, der weiß, dass er längere Wartezeiten einplanen muss. Und wer sich diese noch themengerecht versüßen will, sollte neben ausreichend Proviant auch diese Hörbuch-CD im Gepäck verstauen! 130 Minuten erzählt Professor Peter Berthold vom inneren Jahreskalender der Vögel, warum Kuckucke ohne Flugstunden und Wegweiser, gerade dem Nest entfleucht, ganz alleine ins Winterquartier finden und Mönchsgrasmücken als gefiederte wissenschaftliche Mitarbeiter entscheidend zur Aufklärung großer Geheimnisse des Vogelzuges beigetragen haben. Derjenige, der noch nicht bereits mit dem Hobby-Ornithologen-Virus infiziert ist, der sei vor dem Hörgenuss gewarnt: es besteht höchste Ansteckungsgefahr!"
(Susanne Decker, ARD Planet Wissen)

"Meine hochgesteckten Erwartungen wurden noch übertroffen: Obschon mit der Materie nicht unvertraut, habe ich von der ersten bis zur letzten Sekunde mit großen Interesse und mit Spannung zugehört. Und ich fühlte mich ein bisschen stolz, einer von denen zu sein, die die Beschäftigung mit den Vögeln und ihrem faszinierenden Verhalten nicht mehr loslässt. Dafür meinen herzlichen Dank und ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem außerordentlichen Werk."
(Oliver Conz, Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz)

"Mit nicht nachlassender Begeisterung spricht Peter Berthold über die nomadische Lebensweise, die viele Vögel pflegen ... Ebenso faszinierend wie die Ausdauer- und Navigationsleistungen vieler Zugvögel, sind der Eifer und die Gründlichkeit, mit der der Vogelzugforscher ans Werk geht. Im Stil eines Propädeutikums breitet Berthold die Fragen der Vogelzugforschung vor dem Hörer aus ... Solche Professoren hätte man sich gewünscht! Nicht nur, daß Berthold in seiner Leidenschaft mitreißt, man glaubt, mehr erfahren zu haben, als man je in zwei Stunden hätte erlesen können. Faszination Vogelzug verwirklicht die Idealvorstellung einer lehrreichen und zugleich unterhaltsamen Vorlesung und fließt - im Unterschied zu vielen anderen nicht-fiktionalen Hörbüchern - wie eine spannende, lebendige Erzählung dahin..."
(Tobias Lehmkuhl, Süddeutsche Zeitung)

"Erzählt der redegewandte Ornithologe von seiner 'scientia amabilis' - anschaulich, mit Verve und voller Emphase - wachsen uns Hörern Flügel. Wir begleiten ihn hoch hinauf in den Himmel, zweitausend, dreitausend Meter hoch, wo Vogelschwärme längs ziehen. Faszinierend, wie dieser Vortragskünstler, der wissenschaftlicher Berater des Kino-Films 'Nomaden der Lüfte' war, von Sumpfmoorsängern, Singschwänen und Finken, von Teilziehern und Standvögeln berichtet... 130 Minuten lang lauscht man begeistert Peter Berthold, wie er den 'inneren Jahreskalender' der Vögel erklärt, Experimente erläutert und auch, warum zum Kuckuck der Kuckuck in 'Zugstimmung' gerät und sein Winterquartier bezieht oder weshalb die Mönchsgrasmücke auf einmal in Zugunruhe gerät... Eine wunderbare Doppel-CD."
(Knut Cordsen, 15:05 Hörbuch-Magazin, Bayern 2 Radio)

"So hat Knut Cordsen auf Bayern 2 Radio diese Audio-CDs besprochen. Dazu braucht man nichts mehr hinzuzufügen."
(Gefiederte Welt)

"Peter Berthold vermittelt dem Zuhörer auf anregende Weise über zwei Stunden hinweg alles Interessante und Wissenswerte über den Vogelzug ... Das ist beste Wissenschaftspropädeutik: lehrreich und unterhaltsam zugleich!"
(Christina Beck, Max Planck Forschung)

"Peter Berthold scheint in seinem Redefluss kaum zu bremsen, wenn er in "Faszination Vogelzug" über die weltweiten Wanderbewegungen von 50 Milliarden Zugvögeln erzählt ... Bertholds Vortrag endet nach einem Exkurs über die genetischen Grundlagen des Vogelzugs mit einem virtuosen Konzert von Mönchsgrasmücken, aufgenommen in der Voliere des Instituts. Das Schöne und das Wahre scheinen in dieser Inszenierung eins zu werden, ohne dabei in esoterische Walgesangduselei abzugleiten..."
(Hilmar Schmundt, Der Spiegel)

"Der Gesang der Mönchsgrasmücke schließt einen Vortrag ab, der an die aktuelle Front wissenschaftlicher Forschung führt und scheinbar doch nichts anderes ist als eine spannende Geschichte, die man auf zwei Audio-CDs packend erzählt bekommt. Peter Berthold ist ein glänzender Redner, der seine Zuhörer fesselt, gleichgültig ob er vor einem wissenschaftlichem Gremium referiert, sich an Debatten beteiligt oder Laien Biologie und biologische Fragestellungen in Vortrag oder Gespräch nahebringt. So ist es eigentlich nicht überraschend, daß die Zusammenfassung seiner fast lebenslangen Forschungsarbeit nicht als dickes Buch, sondern als Vortrag auf zwei kleinen Scheiben erscheint, und schon gar nicht verwunderlich, daß eine Rede von mehr als zwei Stunden den Zuhörer nicht mehr losläßt. Auch wer kein Wissenschaftler oder passionierter Vogelkundler ist, bleibt bis zum Ende gefesselt, denn selbst wenn man anfänglich noch gar nicht weiß, worum es eigentlich gehen soll, erliegt man nach wenigen Sätzen der Faszination Vogelzug ... Vereinfacht und für ein breites Publikum verständlich berichten, heißt nicht, kurz und salopp mit ein paar griffigen Formulierungen die Probleme verniedlichen. Es geht um das Begreifen komplexer Zusammenhänge und da ist es auch nötig, sich Zeit zu nehmen, für die Berichterstattung wie für das Zuhören. Wer heute über Vogelzug spricht, tut gut daran, die beiden Stunden aufmerksam zuzuhören."
(Einhard Bezzel, Der Falke)

"Ein Musterbeispiel für die Polpularisierung von Wissenschaft: Berthold läßt die Hörer mit der Lebendigkeit und Anschaulichkeit seines mit zahlreichen Fakten untermauerten Vortrages unmittelbar teilhaben an der Forschung, so daß der Hörer ohrnah den Erkenntnisfortschritt erleben kann - von den diversen Fragestellungen und der Methodik bis hin zu den Ergebnissen ... Die 130 Minuten sind von der ersten bis zur letzten Sekunde "erlebte Wissenschaft" pur - durch ihre Authentizität überzeugend und zusammen mit den komprimierten Informationen des Booklets ein wertvolles Stück "populäre Wissenschaft"."
(Wilhelm Irsch, Biologie in unserer Zeit)

"Küstenseeschwalbe? Mönchsgrasmücke? Wanderregenpfeifer? Zu den Zugrouten dieser und anderer Vögel - Stichwort: Pinpoint-Navigation - entführt uns über tausende von Kilometern der Ornithologie-Doyen aus Radolfzell, Professor Peter Berthold. Faszination Vogelzug: Ein veritabler Saisontreffer, ein Höhepunkt unserer handverlesenen Hörbuch- und Leseliste!"
(univadis)

"Wirklich faszinierend: ein Papst der Ornithologie! Das Geniale ist: ohne daß es simpel wird, wird es verständlich... So möchte ich Wissenschaft öfter hören."
(Martin Stankowski, WDR 5 Ohrclip)

"Berthold ist ansteckend: in der Art, wie er wissen will und entflammt ist vom Vogel, in der möchten wir es auch sein..."
(Roger Willemsen, WDR 5 Ohrclip)

"Man läßt sich von der Begeisterung des Vogelexperten tatsächlich anstecken und hört ihm fasziniert dabei zu, wie er den enormen Flugleistungen der Singvögel auf den Grund geht..."
(Tim Bartels, Umwelt kommunale ökologische Briefe)

"Einer der wichtigsten Forscher im Bereich Vogelzug, Prof. Peter Berthold, erzählt für jedermann verständlich über wesentliche Erkenntnisse der Vogelzugforschung. Wer ihn schon lange mal hören wollte, kann das nun sogar zu Hause tun..."
(Stefan Bachmann, Ornis)

"Mit Genuss und sehr viel lernend, habe ich mir die CD Faszination Vogelzug angehört. Herzliche Gratulation dazu. Die CD war wirklich, wie der Titel verspricht, faszinierend."
(Dietmar Reusch, München)

"Mit viel Enthusiasmus erzählt Peter Berthold vom Geheimnis des Vogelzugs... Er versteht es die Fragen der Vogelzug-Forschung verständlich und mitreißend zu beantworten. Mit einer Länge von 130 Minuten machen die beiden CDs jede längere Autofahrt zu einem lehrreichen Vergnügen - auch für Hörer, die sich bislang für das Thema kaum begeistern konnten."
(ZDF, Abenteuer Wissen)

"Der deutsche Ornithologe Dr. Peter Berthold hat eine rare Gabe: Er ist nicht nur ausgewiesener Experte im Bereich der Zugvogel-Forschung, sondern kann die komplexen Zusammenhänge dieser gewaltigen Migration verständlich und mitreißend erzählen. Auf diesen beiden CDs, denen auch an diesem Thema denkbar Uninteressierte mit Hingabe lauschen werden, nennt Berthold die Fakten und verschafft einen Überblick zu den aktuellen Forschungsergebnissen im Bereich der Steuerungs- und Orientierungsmechanismen dieser jährlich fas 50 Milliarden Lebewesen umfassenden Wanderungen. Die CD gefällt mir ausgezeichnet und ist ein Musterbeispiel wie ein wissenschaftlicher Inhalt unterhaltsam und kurzweilig aufgearbeitet wurde."
(Klaus Haselböck, Land der Berge)

"Die Doppel-CD gibt dem Hörer einen guten Überblick über den aktuellen Forschungsstand zum Thema Vogelzug. Peter Berthold schafft es die 130 Hörminuten mit einer Menge interessanter Informationen rund um den Vogelzug zu füllen. Die Doppel-CD enthält Informationen über die Evolutionstheorien des Vogelzugs, über die Leistungen von Zugvögeln und schließt mit einem Blick in die Zukunft ab. Der Hörer erhält zudem interessante Informationen über die Gefährdung des Vogelzuges durch die globale Erderwärmung. Die Audio CDs sind nicht nur für eingefleischte Ornithologen zu empfehlen, sondern auch für Hörer, die einmal in die Ornithologie "reinschnuppern" und Informationen zum Thema Vogelzug bekommen möchten."
(Katrin Mayntz, NAJU Klima-Akademie)

"Peter Berthold, ein freundlich lächelnder Ornithologe mit imponierendem Bart, brennt vom ersten Wort an, für ihn ist das Erzählen die reine Lust, die Faszination Vogelzug überträgt sich auf den Hörer."
(Gisela Trahms, Culturmag, 15. Dezember 2010)

"Tolle CD."
(Thomas Weber, Biorama, 26. April 2016)

"Der Sinn des Lebens eines Zugvogels liegt eben im Wegfliegen und Zurückkommen. Warum das so ist, darüber kann niemand faszinierender und leidenschaftlicher Auskunft geben als der Ornithologe Peter Berthold."
(Manuela Reichart, WDR 3 Gutenbergs Welt, 22. Mai 2016)

"Der Ornithologe Peter Berthold versteht es wie kaum ein anderer, alle wesentlichen Aspekte des Vogelzugs spannend und verständlich in Erzählform zu vermitteln."
(Humanitas, April/Mai 2017)